Die Zielgruppe.

Die Weiterbildung ist konzipiert für Fachkräfte in Pflegekinderdiensten öffentlicher
und freier Träger - sowohl für diejenigen mit langjähriger Berufserfahrung als auch für
NeueinsteigerInnen.
Für langjährig in der Pflegekinderhilfe erfahrene Fachkräfte bietet diese Weiterbildung die
Ausdifferenzierung und Verbreiterung ihrer Wissensbestände.
Sie fördert somit den Auf- und Ausbau einer spezifischen Fachexpertise durch profunde
Wissensvermittlung und durch neue Anregungen und Impulse.
Zur Erleichterung des Transfers der Anregungen und neuen Erkenntnisse in das eigene Team
bzw. in die eigene Organisation sollten nach Möglichkeit jeweils zwei MitarbeiterInnen pro
Dienst bzw. Träger teilnehmen.
Voraussetzung ist weiterhin die Teilnahme von Leitungskräften am Beginn und am Ende des Kurses (jeweils einen halben Tag an Modul 1 und an Modul 6).

Die Teilnahmevoraussetzungen.

  • Die TeilnehmerInnen sind sozialpädagogische Fachkräfte aus der Pflegekinderhilfe.
  • Es wird die kontinuierliche Teilnahme an allen Modulen erwartet.
  • Die TeilnehmerInnen führen ein Praxisprojekt zur exemplarischen Implementierung einiger ausgewählter Qualitätsstandards1) durch.
  • Die Beteiligung der Leitungskräfte am Praxistransfer wird zugesichert.
1) Das Praxisprojekt dient dem Transfer der erworbenen Erkenntnisse in die alltägliche Praxis
und damit der Sicherung der Nachhaltigkeit des Zertifikatskurses. Es obliegt in seiner thematischen Ausrichtung und inhaltlichen Ausgestaltung den Neigungen der TeilnehmerInnen und den Praxiserfordernissen der beteiligten Dienste.